Von den Chancen und Möglichkeiten der "Schwarmdemokratie"

Von den Chancen und Möglichkeiten der "Schwarmdemokratie"

Jens Kerstens "Schwarmdemokratie" wurde in der F.A.Z. besprochen


In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 15.12.2017 (Nr. 291, S. 12) rezensiert Lisa Herzog ausführlich Jens Kerstens unlängst bei Mohr Siebeck erschienenes Taschenbuch mit dem Titel "Schwarmdemokratie - Der digitale Wandel des liberalen Verfassungsstaats".

Nach einer ausführlichen und kritischen Auseinandersetzung mit dem Text des Münchner Verwaltungsrechtlers interpretiert die Rezensentin "Kerstens lesenswerte Analyse" als Plädoyer für einen offenen Umgang mit diesem neuen Phänomen und gegen "juristische Engstirnigkeit oder politische Abwehrreflexe".

Jens Kersten
Schwarmdemokratie
Der digitale Wandel des liberalen Verfassungsstaats
2017. XVIII, 317 Seiten. ISBN 978-3-16-155165-9
fadengeheftete Broschur 24,00 €

mehr