Historisch-kritischer Kommentar zum BGB - Mohr Siebeck
Geschichtswissenschaft
Historisch-kritischer Kommentar zum BGB
 

"Die beiden gewichtigen Halbbände, an denen 22 Autoren mit zum Teil mehreren Beiträgen beteiligt sind, erschließen und verarbeiten einen eindrucksvollen Wissensstand, der sonst über eine Vielzahl von Aufsätzen und Monographien aus vielen Jahrhunderten verstreut wäre."

Gerhard Dilcher Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 2009

Herausgegeben von Mathias Schmoeckel, Joachim Rückert und Reinhard Zimmermann

Redaktion: Mathias Schmoeckel (Band I), Reinhard Zimmermann (Band II), Joachim Rückert und Frank L. Schäfer (Band III)

Bearbeitet von Fred Bär, Franz Dorn, Thomas Duve, Thomas Finkenauer, Peter Gröschler, Hans-Peter Haferkamp, Jan Dirk Harke, Christian Hattenhauer, Phillip Hellwege, Hans-Georg Hermann, Sibylle Hofer, Nils Jansen, Jens Kleinschmidt, Sebastian Lohsse, Sonja Meier, Rudolf Meyer-Pritzl, Ralf Michaels, Peter Oestmann, Martin Pennitz, Tilman Repgen, Joachim Rückert, Thomas Rüfner, Martin Schermaier, Mathias Schmoeckel, Andreas Thier, Stefan Vogenauer, Reinhard Zimmermann

Historisch-kritischer Kommentar zum BGB
Band I: Allgemeiner Teil §§ 1–240
2003. XXXVIII, 1121 Seiten.
Leinen 179,00 €
ISBN 978-3-16-147909-0
mehr
Historisch-kritischer Kommentar zum BGB
Band II: Schuldrecht. Allgemeiner Teil. 1. Teilband: vor § 241 – § 304. 2. Teilband: §§ 305–432
2007. XXXIV, 2776 Seiten (2 Teilbände).
Leinen 399,00 €
ISBN 978-3-16-149376-8
mehr
Historisch-kritischer Kommentar zum BGB
Band III: Schuldrecht. Besonderer Teil. 1. Teilband: vor § 433 – § 656. 2. Teilband: §§ 657–853
2013. XXXVI, 3034 Seiten (2 Teilbände).
Leinen 449,00 €
ISBN 978-3-16-150528-7
mehr
: Geboren 1963; Studium der Kunstgeschichte in Bonn, der Rechtswissenschaften in Bonn, Genf und München; 1993 Promotion; 1999 Habilitation; derzeit Professor für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Geschäftsführender Direktor des Rheinischen Instituts für Notarrecht.
: war seit 1984 Lehrstuhlinhaber für Zivilrecht und Rechtsgeschichte in Hannover; 1993–2010 Lehrstuhlinhaber für Zivilrecht und Juristische Zeitgeschichte in Frankfurt/Main, seit 1998 mit der Widmung Neuere Rechtsgeschichte, Juristische Zeitgeschichte, Zivilrecht und Rechtsphilosophie; seit 2010 im Ruhestand; 2014 Dr. h.c. Universität Tartu/Estland; seit 2015 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.
: ist Professor für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und historische Rechtsvergleichung an der Universität Regensburg und an der Bucerius Law School in Hamburg; Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg.

Band 4 – in Planung

Band 5 – in Planung für 2018

Band 6  – in Planung

###COMPLETE_WORK_EDITIONRULES###

Zu Band I
"Wie Ayers Rock aus dem australischen Outback ragt das Buch aus den versteppten Überresten  einer ehemals blühenden juristischen Hochkultur. [...] Wer über den Tellerrand seines Berufsalltags hinausdenken will, kommt am HKK nicht vorbei. Das Buch bietet eine Fülle zur vertikalen und horizontalen Rechtsvergleichung und weist auf die Defizite an Empirie in Gesetzgebung und Rechtswissenschaft hin. Als 'praktische Theorie' ist das Buch für jeden Juristen ein Gewinn."
Oliver Vossius Notar 2008, 345-347

"The German editors and the authors are to be congratulated on their achievement and we can only wish them well as they face the daunting task that still lies ahead. It is, unfortunately, hard to imagine any other country where such a massive project of this particular kind could even be contemplated, far less brought to fruition. By British standards, the work is very reasonably priced. It will be an indispensable tool for future comparative work in the field of German private law."
Lord Rodger of Earlsferry Edinburgh Law Revue 2005, 176-177

"Um den HKK wird man in Zukunft nicht herumkommen, wenn man sich nicht nur in dogmatischem Alltagskleinklein verlieren möchte."
Roland Schimmel Juristische Arbeitsblätter 2006, Heft 6, S. VIII

Zu Band II
"Der Rezensent wünscht diesen und vielen anderen Abschnitten des HKK zahlreiche begeisterte Leser und sich selbst ein rasches Erscheinen der weiteren Bände des HKK."
Die ungekürzte Rezension von M. Loehnig finden Sie auf buchinformationen.de (03.06.2008)

„Man kann auf die weiteren Bände, die hoffentlich bald erscheinen werden, nur gespannt sein.”
Maximilian Zimmer Neue Juristische Wochenschrift 2008, 2695

"Die bisher erschienenen Bände dieses Werkes können jedem Praktiker zur Lektüre nur dringend empfohlen werden. Sie erweitern den Blickwinkel auf aktuelle Rechtsprobleme durch die Darstellung verschiedener Lösungswege im historischen Ablauf. Normenzusammenhänge können durch die Kommentierung von Abschnitten im Gegensatz zur Einzelnormen besonders gut erfasst werden, so dass das Werk sogar in Teilen Handbuchcharakter aufweist. Die ersten zwei Bände machen Freude auf mehr!"
Sebastian Geiseler-Bonse Berliner Anwaltsblatt 2009, 140-141

"Die beiden  gewichtigen Halbbände, an denen 22 Autoren mit zum Teil mehreren Beiträgen beteiligt sind, erschließen und verarbeiten einen eindrucksvollen Wissensstand, der sonst über eine Vielzahl von Aufsätzen und Monographien aus vielen Jahrhunderten verstreut wäre."
Gerhard Dilcher Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 2009, 228-231

Die Bände dieses Werkes können einzeln nach Wahl erworben werden. Gern wird Ihr Buchhändler oder der Verlag eine Fortsetzung für Sie anlegen, sodass Sie bei Erscheinen eines neuen Bandes diesen automatisch erhalten.

Forsetzungsbestellung

Leseprobe

Historisch-kritischer Kommentar zum BGB
Band III: Schuldrecht. Besonderer Teil: §§ 433-853

Herausgegeben von Mathias Schmoeckel, Joachim Rückert und Reinhard Zimmermann. Redaktion: Joachim Rückert und Frank L. Schäfer

Leseprobe

Detaillierte Informationen zum Buch