Karl R. Popper, Gesammelte Werke in deutscher Sprache - Mohr Siebeck
Philosophie
Karl R. Popper, Gesammelte Werke in deutscher Sprache
 

Karl R. Popper (1902–1994): 1928 Dr. phil.; 1948 D. Litt. an der Universität London; bis 1945 Senior Lecturer an der University of New Zealand; 1945–1949 Reader, 1949–1969 Professor of Logic and Scientific Method an der London School of Economics and Political Science; 1969 Emeritierung; Sir Karl Popper war mehrfacher Ehrendoktor und Träger hoher Auszeichnungen, zuletzt der Otto Hahn-Friedensmedaille der Vereinten Nationen.

Diese Ausgabe beabsichtigt genau das, was ihr Titel sagt: Sie sammelt die Werke und Schriften, die Karl Popper selbst als abgeschlossen betrachtet hat, und sie lässt sie weitestgehend in den von ihm bestimmten Publikationszusammenhängen. Die von Popper selbst zusammengestellten Sammelbände bleiben also im Prinzip erhalten; lediglich Doppelungen werden vermieden und Anpassungen an die englischen Ausgaben vorgenommen, wo diese weiter fortgeführt waren.

Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 1: Frühe Schriften
2006. VI, 619 Seiten.
Leinen 129,00 €
ISBN 978-3-16-147631-0
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 2: Die beiden Grundprobleme der Erkenntnistheorie. Aufgrund von Manuskripten aus den Jahren 1930–1933
3., durchgesehene und ergänzte Auflage 2010. XLII, 705 Seiten.
Broschur 59,00 €
ISBN 978-3-16-148505-3
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 3: Logik der Forschung
11., durchgesehene und ergänzte Auflage 2005. XXXIX, 601 Seiten.
Broschur 39,00 €
ISBN 978-3-16-148410-0
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 4: Das Elend des Historizismus
7. Auflage 2003. XV, 179 Seiten.
Broschur 19,00 €
ISBN 978-3-16-148025-6
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 5: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde. Band I: Der Zauber Platons
8. Auflage 2003. XXIX, 524 Seiten.
Broschur 29,00 €
ISBN 978-3-16-148068-3
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 6: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde. Band II: Falsche Propheten: Hegel, Marx und die Folgen
8. Auflage 2003. VI, 575 Seiten.
Broschur 29,00 €
ISBN 978-3-16-148069-0
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 7: Realismus und das Ziel der Wissenschaft
2002. XXXVI, 500 Seiten.
Leinen 109,00 €
ISBN 978-3-16-147772-0
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 8: Das offene Universum
2001. XIV, 204 Seiten.
Leinen 69,00 €
ISBN 978-3-16-147566-5
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 9: Die Quantentheorie und das Schisma der Physik
2001. XII, 277 Seiten.
Leinen 69,00 €
ISBN 978-3-16-147568-9
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 10: Vermutungen und Widerlegungen. Das Wachstum der wissenschaftlichen Erkenntnis
2. Auflage 2009. XV, 694 Seiten.
Broschur 49,00 €
ISBN 978-3-16-150197-5
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 12: Wissen und das Leib-Seele-Problem. Eine Verteidigung der Interaktionstheorie
2012. VIII, 617 Seiten.
Broschur 59,00 €
ISBN 978-3-16-152068-6
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 13: Erkenntnis und Evolution. Zur Verteidigung von Wissenschaft und Rationalität
2015. VI, 519 Seiten.
Leinen 109,00 €
ISBN 978-3-16-150348-1
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 14: Freiheit und intellektuelle Verantwortung. Politische Vorträge und Aufsätze aus sechs Jahrzehnten
2016. VI, 467 Seiten.
Leinen 104,00 €
ISBN 978-3-16-152744-9
mehr
Gesammelte Werke in deutscher Sprache
Band 15: Ausgangspunkte. Meine intellektuelle Entwicklung
2012. X, 507 Seiten.
Broschur 49,00 €
ISBN 978-3-16-152069-3
mehr
: 1928 Dr. phil.; 1948 D. Litt. an der Universität London; bis 1945 Senior Lecturer an der University of New Zealand; 1945–49 Reader; 1949–69 Professor of Logic and Scientific Method an der London School of Economics and Political Science; 1969 Emeritierung. Sir Karl Popper war mehrfacher Ehrendoktor und Träger hoher Auszeichnungen, zuletzt der Otto Hahn-Friedensmedaille der Vereinten Nationen.

Der noch ausstehende Band 11: Objektive Erkenntnis. Ein evolutionärer Entwurf, erscheint voraussichtlich 2018.

###COMPLETE_WORK_EDITIONRULES###

Zu Band 2: Die beiden Grundprobleme der Erkenntnistheorie
"Für erkenntnistheoretisch interessierte Leser ist die Auseinandersetzung mit Popper grundlegend und unverzichtbar; Poppers frühes Buch gehört daher in jede Bibliothek."
Die ungekürzte Rezension von Till Kinzel (07/2011) finden Sie auf ifb.bsz-bw.de als PDF.

"Für denjenigen Leser [...], der sich mit der umfänglichen Gedankenwelt von Karl R. Popper und ihrer Genese angefreundet hat oder anfreunden will, für den bieten 'Die beiden Grundprobleme der Erkenntnistheorie' ein einzigartiges Quellenmaterial der wissenschaftstheoretischen Überlegungen dieses genialen Denkers und unermüdlichen Kämpfers für die menschliche Freiheit."
Manfred Hilzenbecher in ORDO 62 (2011), S. 581-583

Zu den Bänden 5 und 6: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde
"Die offene Gesellschaft und ihre Feinde' Poppers wurde ein Klassiker schon zu Lebzeiten des Verfassers: Das Buch gilt als eine der prägnantesten Abrechnungen mit dem Totalitarismus und den politischen Utopien und damit als letztes Wort der Demokratie."
Thomas Stölzel in Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 20.10.2003

"Auf unübertreffliche Weise beschäftigt sich Popper mit dem Gen-Fehler der deutschen Geistesgeschichte: der Überschätzung des Staates. Aus diesem Gedankengebäude haben sich die ja großen Kollektivismen, also die Geißeln des 20. Jahrhunderts, herausgebildet. Poppers Buch ist noch immer hoch aktuell."
Wolfgang Herles in Börsenblatt 5-2004, S. 56

"Der Nazismus ist seit langem besiegt, der Kommunismus sowjetischer Prägung hat sich selbst aus der Geschichte verabschiedet. Ganz sicher hat Poppers Denken dabei eine Rolle gespielt. Denn der Ausdruck "Offene Gesellschaft" (open society) ist zu einem Synonym für den Typ der westlichen Demokratie geworden."
Karl Podak in Süddeutsche Zeitung vom 28. 7. 1992, S. 19

"Gerade die deutsche politische Philosophie hat sich nicht selten einer Sprache befleißigt, die man – je nach Standpunkt –als ‘gehoben’ oder als ‘prätentiös’ bezeichnen kann. Dies gilt auch von solchen politischen Philosophen, die sich heute als Aufklärer verstehen. Popper hat demgegenüber stets vor den ‘großen Worten’ der Philosophen gewarnt – zu Recht, denn Aufklärung hat auch immer etwas mit Klarheit zu tun. Deshalb bleibt Poppers mitreißendes Plädoyer für intellektuelle Redlichkeit und argumetative Klarheit nach wie vor aktuell."
Eric Hilgendorf in Archiv für Rechts-und Sozialphilosophie Vol. 79 (1993), Heft 2, S. 275–276

Zu Band 9: Die Quantentheorie und das Schisma der Physik.
"Bücher haben oftmals ihre eigenen Schicksale, und zweifellos gehört die immer wieder aufgrund unvorhersehbarer Umstände sich verzögernde Edition des Postskripts zur Logik der Forschung von Karl Popper dazu. Bei diesen Texten handelt es sich nicht um bloß marginale Ergänzungen zum Haupttext, sondern in ihnen finden wir Poppers wichtigste zusammenhängende Beiträge zum methodischen Verhältnis von Philosophie und Physik."
In Philosophischer Literaturanzeiger 58, 2005, S.187-205

Bitte bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler oder direkt über unsere Webseite. Der Buchhändler kann Ihnen einen Band zur Ansicht vorlegen und Sie bei der Anschaffung in allen Fragen beraten. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten des Bezugs:

1. Erwerb einzelner Bände nach Wahl

Auf diese Weise können Sie einzelne Bände separat beziehen. Weitere Informationen zu den einzelnen Bänden können Sie der Detailseite des jeweiligen Bandes entnehmen.

2. Subskription auf das Gesamtwerk

Mit der Verpflichtung zur Abnahme des Gesamtwerks stellen Sie sicher, daß Sie jeden Band sogleich bei Erscheinen und zu günstigeren Bedingungen erhalten. Ein Subskriptionsformular finden Sie auf auch den Detailseiten der Bände.

Änderungen im Editionsplan bleiben vorbehalten.

Subskriptionsbestellung

###COMPLETE_WORK_DOWNLOAD###