The Gospel According to Luke 978-3-16-155600-5 - Mohr Siebeck
Theologie

Michael Wolter

The Gospel According to Luke

Volume II (Luke 9:51 – 24)
Translated by Wayne Coppins and Christoph Heilig

[Das Lukasevangelium. Band II (Lukas 9.51–24).]

69,00 €
Leinen
ISBN 978-3-16-155600-5
lieferbar
Veröffentlicht auf Englisch.
»Michael Wolter hat mit diesem Kommentar zum Lukasevangelium ein gewichtiges 'Handbuch' vorgelegt, für das es gut und gern beider Hände bedarf! Es bietet nicht nur eine kompakte und […] gut lesbare Auslegung, sondern nimmt auch die längst uferlos gewordenen Literatur in bemerkenswerter Fülle auf.«
Christfried Böttrich in Theologische Literaturzeitung 135 (2010) 2, S. 186–188
Michael Wolter stellt in seinem Lukaskommentar die Jesusgeschichte des Lukas in ihren kulturellen Kontext und arbeitet ihre Beziehung zur jüdischen und griechisch-römischen Umwelt heraus. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der formgeschichtlichen und narrativen Analyse der einzelnen Erzählungen. Über die rein philologische und traditionsgeschichtliche Untersuchung hinaus legt der Autor aber Wert darauf, das theologische Profil des Lukasevangeliums sichtbar zu machen. Lukas stellt die Geschichte Jesu als integralen Bestandteil der Geschichte Israels dar, und er macht deutlich, dass Gott selbst es ist, der im Wirken Jesu an Israel zum Heil handelt und der durch Jesus in authentischer Weise repräsentiert wird. Als Leser hat Lukas nicht eine bestimmte Gemeinde, sondern alle Christen seiner eigenen Zeit und möglicherweise auch die Christen zukünftiger Generationen im Blick.
Erscheint in den USA bei Baylor University Press, Waco.
Personen

Michael Wolter is Professor of New Testament at the Faculty of Protestant Theology at the University of Bonn in Germany and Honorary Professor at the Theological Faculty at the University of Pretoria in South Africa.

Wayne Coppins Born 1975; 1998 B.A. in Greek and Latin at the University of Georgia; studied theology for two years at the University of Tübingen; 2002 M.A. from the University of Durham; 2007 PhD from the University of Cambridge; since August 2007 Assistant Professor of Religion at the University of Georgia.

Christoph Heilig Born 1990; 2009–14 studied theology; 2013 Master of Letters in »Biblical Languages and Literature at St. Mary's College, University of St Andrews; since 2014 research at the University of Zurich (SNF Project).

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.