SAPERE-Paket, Bände XVII-XXI 978-3-16-155390-5 - Mohr Siebeck
Theologie

SAPERE-Paket, Bände XVII-XXI

Band XVII: Polis – Freundschaft – Jenseitsstrafen. Band XVIII: Für Religionsfreiheit, Recht und Toleranz. Band XIX: Armut – Arbeit – Menschenwürde. Band XX: Über den Tod. Band XXI: Ägyptische Erzählungen oder Über die Vorsehung
Hrsg. v. Reinhard Feldmeier, Rainer Hirsch-Luipold u. Heinz-Günther Nesselrath

79,00 €
fadengeheftete Broschur - Paketpreis
ISBN 978-3-16-155390-5
lieferbar
Die Reihe SAPERE (Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam REligionemque pertinentia, Schriften der späteren Antike zu ethischen und religiösen Fragen) erschließt griechische und lateinische Texte der späteren Antike (1.-4. Jh. n. Chr.) über eine neuartige Verbindung von Edition, Übersetzung und interdisziplinärer Kommentierung in Essayform.
Erstmals sind nun die Broschur-Ausgaben der Bände XVII-XXI in einem Paket zum Sonderpreis erhältlich.
Die Reihe SAPERE (Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam REligionemque pertinentia, Schriften der späteren Antike zu ethischen und religiösen Fragen) erschließt griechische und lateinische Texte der späteren Antike (1.-4. Jh. n. Chr.) über eine neuartige Verbindung von Edition, Übersetzung und interdisziplinärer Kommentierung in Essayform. Eine sorgfältige wissenschaftliche Untersuchung der Texte, die in den Essays aus unterschiedlichen Fachperspektiven beleuchtet werden, wird mit einer sprachlichen Präsentation verbunden, welche die geistesgeschichtliche Relevanz im Blick behält und die antiken Autoren zugleich als Gesprächspartner in gegenwärtigen Fragestellungen zur Geltung bringt.
Erstmals sind nun die Broschur-Ausgaben der Bände XVII-XXI in einem Paket zum Sonderpreis erhältlich.
Personen

Heinz-Günther Nesselrath Geboren 1957; 1981 Promotion in Klassischer Philologie an der Universität Köln; 1987 Habilitation; seit 2001 Professor für Klassische Philologie an der Universität Göttingen.

Reinhard Feldmeier Geboren 1952; Professor für Neues Testament an der Georg-August-Universität in Göttingen.

Rainer Hirsch-Luipold Geboren 1967; Studium der Ev. Theologie und Griechischen Philologie; seit 2011 Ordentlicher Professor für Neues Testament und Antike Religionsgeschichte an der Universität Bern; seit 2015 zusätzlich Extraordinary Professor at Stellenbosch University (SA), Department of Ancient Studies.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.