Ibrahim, der Gottesfreund 978-3-16-150145-6 - Mohr Siebeck
Theologie

Hanna Nouri Josua

Ibrahim, der Gottesfreund

Idee und Problem einer Abrahamischen Ökumene

129,00 €
Leinen
ISBN 978-3-16-150145-6
lieferbar
Abraham als gemeinsamer Glaubensvater von Judentum, Christentum und Islam ist zur Symbolfigur einer Abrahamischen Ökumene geworden. Hanna Nouri Josua erschließt und hinterfragt aus islamischer Sicht und anhand der arabischen Quellen in Koran und Korankommentaren sowie mittels einer innovativen Hermeneutik die exegetische Grundlage für den theologischen Abraham-Diskurs.

Die Arbeit wurde 2017 mit dem Johann-Tobias-Beck-Preis des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT) ausgezeichnet.
Eine pluralistische Gesellschaft basiert auf der Begegnung und Verständigung der Religionen. Der theologische Dialog bedarf der exegetischen Grundlage und hat die unterschiedlichen Akzentuierungen der beteiligten Religionen aufzuzeigen.
Hanna Nouri Josua widmet sich der islamischen Sicht Abrahams – Ibrahim. Mit Hilfe eines hermeneutischen Ansatzes, der vorhandene Methoden der Koranexegese aufgreift, sie konsequent weiterführt, neu verknüpft und an der Erzvätergestalt anwendet, zeigt er die Entwicklung des koranischen Ibrahimbildes auf, das die theologische Entwicklung des Korans widerspiegelt. Durch die Verortung im wahrscheinlichen historischen Kontext werden die einzelnen religiösen Zielgruppen Muhammads berücksichtigt. Die erstmalige Erschließung arabischer Quellen einschließlich der wichtigsten Korankommentare hinterfragt gängige Konzepte und gibt Anstöße zur möglichen Gestaltung einer Abrahamischen Ökumene heute.

Die Arbeit wurde 2017 mit dem Johann-Tobias-Beck-Preis des Arbeitskreises für evangelikale Theologie (AfeT) ausgezeichnet.
Personen

Hanna Nouri Josua Geboren 1956; Studium der Geschichte des Islam an der American University of Beirut; 1996 Licentiat und 2005 Promotion an der Ev. Theol. Faculteit Leuven/Belgien; Gründer und Geschäftsführer der Evangelischen Ausländerseelsorge e.V. und Pfarrer der Arabischen Evangelischen Gemeinde Stuttgart und ihrer Tochtergemeinden in Süddeutschland.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Arbeitskreis f. Evangelikale Theologie — https://rezensionen.afet.de/?p=347 (10/2017) (Heiko Wenzel)
In: Theologische Literaturzeitung — 141 (2016), S. 1185–1187 (Matthias Morgenstern)
In: Freiburger Zeitschr.f.Phil.u.Theol. — 63 (2016), S. 582–585 (Jürg H. Buchegger)