Handeln im Kontext 978-3-16-155683-8 - Mohr Siebeck
Sozial-/Kulturwissenschaften

Wolfgang Schluchter

Handeln im Kontext

Neue Abhandlungen zu einem Forschungsprogramm im Anschluss an Max Weber

2018. Ca. 310 Seiten.
erscheint im April
ca. 65,00 €
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155683-8
in Vorbereitung
Auch verfügbar als:
Max Webers Werk wird heute als Grundlage eines eigenständigen Forschungsprogramms in der Soziologie behandelt. Die hier versammelten Abhandlungen von Wolfgang Schluchter sollen zeigen, was ein solches Forschungsprogramm leistet und wie es weiterentwickelt werden kann.
Das Forschungsprogramm Max Webers ist nicht nur von historischer Bedeutung, es spielt auch eine wichtige Rolle in der aktuellen Theoriediskussion in der Soziologie. Es lässt sich als eine relationale Soziologie verstehen, zwischen methodologischem Individualismus und methodologischem Holismus angesiedelt. Dies wird in der ersten der in diesem Band zusammengestellten zwölf Abhandlungen von Wolfgang Schluchter gezeigt. Sie stellen insgesamt den Versuch dar, das Potential dieses Forschungsprogramms in verschiedenen Hinsichten auszuloten. Die Abhandlungen umfassen Explikationen und Interpretationen des Werkes Max Webers, aber auch Anwendungen seines Ansatzes auf Fragen, die von ihm noch nicht behandelt wurden. Die Themen umfassen das Verhältnis von Struktur und Handlung, von Ordnungs- und Handlungsrationalität, die Rolle der Religion im säkularen Zeitalter bis hin zu einer vergleichenden Religionssoziologie jenseits von Evolutionismus und normativem Eurozentrismus. Auch Webers Ausführungen über Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie über Wissenschafts- und Hochschulpolitik werden diskutiert.
Personen

Wolfgang Schluchter ist emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Heidelberg und geschäftsführender Herausgeber der Max Weber-Gesamtausgabe.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.