Evidenzbasierte Jurisprudenz 978-3-16-153322-8 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Hanjo Hamann

Evidenzbasierte Jurisprudenz

Methoden empirischer Forschung und ihr Erkenntniswert für das Recht am Beispiel des Gesellschaftsrechts

2014. XXI, 393 Seiten.

Grundlagen der Rechtswissenschaft 23

89,00 €
Leinen
ISBN 978-3-16-153322-8
lieferbar
Das Recht ist vielfach auf Tatsachenwissen angewiesen. Nicht immer genügt dafür die Lebenserfahrung der beteiligten Juristen. Hanjo Hamann vermittelt deshalb die für die empirische Rechtsforschung unverzichtbaren Grundkonzepte und führt vor, wie sich juristische Fragen mit empirischen Antworten vertragen.
Wie gewinnen Juristen ihr Wissen über die Lebenswelt, die sie regeln? Erfahrung ist eine wichtige Erkenntnisquelle, aber die komplex vernetzte Wissensgesellschaft erfordert zunehmend auch empirische Rechtsforschung. Dabei sind die Methoden empirischer Forschung gar nicht so leicht zu handhaben und ihre Ergebnisse nicht so einfach zu interpretieren, wie man annehmen möchte. Hanjo Hamann erörtert deshalb die Grundlagen quantitativ-empirischen Forschens und verbindet die kritische Reflexion empirischer Erkenntnismöglichkeiten mit spezifisch juristischen Erkenntnisinteressen. Daraus entsteht eine pragmatische Rezeptionslehre, die nach dem Vorbild der »evidenzbasierten Medizin« besonderen Wert auf sogenannten Metastudien legt. Deren praktischen Nutzen erprobt der Autor vor allem an den empirischen Grundannahmen des gesellschaftsrechtlichen »Kollegialprinzips«, die sich aus dessen dogmatischer und rechtsvergleichender Analyse ergeben.
Hanjo Hamann erhielt für seine Dissertation den Dissertationspreis der Esche Schümann Commichau Stiftung, den Telekom-Preis für Zivilrecht der Universität Bonn sowie die Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft.
Personen

Hanjo Hamann Studium der Rechtswissenschaft in Heidelberg und Hamburg; Promotion in Bonn und Jena; Auslandsaufenthalte v.a. in China; Rechtsreferendariat in Erfurt, Speyer, Tübingen, Leipzig und Pretoria; seit 2013 Gastforscher am MPI für Gemeinschaftsgüter in Bonn; seit 2014 Nachwuchskollegiat der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Rezensionen

Folgende Rezensionen sind bekannt:

In: Legal Tribune Online — http://www.lto.de/recht/feuilleton/f/rath-wissenschaft-evidenz-recht-esoterik-erkenntnis/ (5/2015) (Martin Rath)
In: Die Öffentliche Verwaltung — 2015, 384–385 (Nadja Braun Binder)
In: Die Aktiengesellschaft — 2015, 171–172 (Jan Lieder / Thomas Hoffmann)
In: Juristenzeitung — 2016, 86–87 (Hubert Rottleuthner)
In: Archiv für die civilistische Praxis — 2017, 144–149 (Alexander Stöhr)