Die Personalität des Schuldverhältnisses 978-3-16-150191-3 - Mohr Siebeck
Rechtswissenschaft

Kai-Oliver Knops

Die Personalität des Schuldverhältnisses

Die Vertragspartnerwahlfreiheit, ihre Grundlagen und ihre Erosion in der neueren Entwicklung des Zivilrechts

2018. Ca. 730 Seiten.
erscheint im Oktober

Jus Privatum

ca. 130,00 €
Leinen
ISBN 978-3-16-150191-3
in Vorbereitung
Kai-Oliver Knops macht die lange verborgen gebliebenen personalen Elemente des Vertrags wieder sichtbar und legt unter Fruchtbarmachung soziologischer und ökonomischer Theorien sowie einer rechtsvergleichenden Sicht den Grundstein für ein System zur Bestimmung personaler Vertragslagen.
Die Vertragspartnerwahlfreiheit gehört zu den Grundpfeilern der Privatautonomie. In der aktuellen Rechtsentwicklung wird das persönliche Band zwischen den Vertragspartnern jedoch zunehmend gelockert und durchschnitten. Dieser Trend zur Entpersonalisierung des Vertrages erweist sich mit seiner Herauslösung aus den sozialen, insbesondere persönlichen Kontexten als ahistorische Dissozialisierung, die dem personalen Grundprinzip des römischen und gemeinen Rechts entgegensteht.
Die vorliegende Untersuchung besteht demgegenüber auf dem grundlegenden Respekt vor der Personalität des Schuldverhältnisses. Kai-Oliver Knops verhilft dem personalen Wesen des Vertrags wieder zur Geltung und entwickelt mithilfe soziologischer und ökonomischer Theorien sowie einer rechtsvergleichenden Betrachtung ein umfassendes System zu dessen Bestimmung.
Personen

Kai-Oliver Knops Geboren 1966; Studium der Rechtswissenschaften in Trier, Köln und Heidelberg; 1999 Promotion; 2007 Habilitation; Professor für Zivil- und Wirtschaftsrecht, insbes. Bank-, Kapitalmarkt- und Verbraucherrecht, an der Universität Hamburg.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.