Die mittelalterliche Pfarrei 978-3-16-153874-2 - Mohr Siebeck
Theologie

Enno Bünz

Die mittelalterliche Pfarrei

Ausgewählte Studien zum 13. – 16. Jahrhundert

109,00 €
Leinen
ISBN 978-3-16-153874-2
lieferbar
Über alle konfessionellen Grenzen hinweg ist die Pfarrei trotz aller Umbrüche noch immer die wichtigste kirchliche Alltagserfahrung der Christen. Enno Bünz zeigt, wie die Pfarrei im Mittelalter den Alltag der Menschen prägte und zur breitesten Berührungszone von Kirche und Welt wurde.
Die Pfarrei ist eine der erfolgreichsten Institutionen des Mittelalters. Die Christianisierung Europas und die kirchliche Versorgung der Bevölkerung wären ohne die zahlreichen Pfarrkirchen in Stadt und Land undenkbar gewesen. Die Pfarrei prägte den Alltag der Menschen in allen Höhen und Tiefen, wurde zur intensivsten Kontaktzone von Kirche und Welt. Ihre Erforschung lenkt den Blick deshalb auf wichtige Bereiche der Verfassungs- und Sozialgeschichte, sowie der Bildungs-, Kultur- und Kunstgeschichte des Mittelalters. Enno Bünz untersucht in 21 Kapiteln zentrale Aspekte der Pfarrei in Mitteleuropa vom 13. bis zum 16. Jahrhundert. Neben thematisch übergreifenden und vergleichenden Untersuchungen werden mehrere regionale Fallstudien geboten. 18 Aufsätze, die in den Jahren 1995 bis 2012 erschienen sind, wurden aktualisiert und erweitert. Drei Beiträge wurden eigens für dieses Buch geschrieben.
Personen

Enno Bünz Geboren 1961; Studium der Geschichte, Germanistik und Latein; 1993 Promotion; 2000 Habilitation; seit 2001 Inhaber des Lehrstuhls für sächsische Landesgeschichte der Universität Leipzig; seit 2002 im Nebenamt auch Direktor des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V. in Dresden.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.