Bekehrungsfrömmigkeit 978-3-16-155465-0 - Mohr Siebeck
Theologie

Katharina Krause

Bekehrungsfrömmigkeit

Historische und kultursoziologische Perspektiven auf eine Gestalt gelebter Religion

2018. XIII, 357 Seiten.
erscheint im Februar

Praktische Theologie in Geschichte und Gegenwart 23

79,00 €
fadengeheftete Broschur
ISBN 978-3-16-155465-0
in Vorbereitung
Was bedeutet es für das religiöse Selbstverständnis, bekehrt zu sein? Welche Erfahrungen werden im Zuge einer Bekehrung kultiviert und welche Bedeutung gewinnen dabei ganz alltägliche Verrichtungen wie essen und trinken, sich kleiden oder ausruhen? Katharina Krause rekonstruiert bekehrungsfromme Deutungs-, Gefühls- und Körperkulturen und leistet damit einen Beitrag zur praktisch-theologischen Frömmigkeitsforschung.
Welche Praktiken, Gefühle und Selbstkonzepte verbinden sich mit dem Anspruch, bekehrt zu sein? Katharina Krause legt ein Beschreibungsmodell zur Erschließung bekehrungsfrommer Deutungs-, Emotions- und Körperkulturen vor. Dabei verfolgt sie nach, wie sich bekehrungsfromme Sinnstiftungen zu Weltsichten und Lebensformen aufschichten, und diskutiert unterschiedliche Möglichkeiten ihrer Verstetigung und Gefährdung. Das dabei entwickelte Analyseinstrument versteht sich als ein Beitrag zur Wiedergewinnung praktisch-theologischer Frömmigkeitsforschung. Es schließt an Einsichten der sozial- und kulturwissenschaftlichen Konversionsforschung an und bildet diese in der Auseinandersetzung mit einer exemplarischen Konstellation protestantischer Bekehrungsfrömmigkeit fort. Die ausgewerteten Text- und Bildquellen sowie die untersuchte materielle Kultur entstammen dem Umfeld des Puritanismus und Early Evangelicalism in den britischen Neuenglandkolonien des 17. und 18. Jahrhunderts.
Personen

Katharina Krause 2004–11 Studium der Ev. Theologie und Germanistik; 2011 Erste theologische Dienstprüfung; seit 2015 Vikariat in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg; 2016 Promotion; ab WS 2018/19 wissenschaftliche Mitarbeiterin für Praktische Theologie an der Universität Tübingen.

Rezensionen

Für diesen Titel liegen noch keine Rezensionen vor.