Katalogsuche

Liste von Buchrücken, die den Link zur Katalogsuche darstellen.

Volltextsuche

Loading

Suche im Buch

Google Buchsuche

Aktuelles Heft der Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ)

Der Mausklick auf einen der Artikel öffnet ein neues Fenster und führt Sie zu IngentaConnect, einem Anbieter digitaler Publikationen von Zeitschriften im Internet. Die Aufsätze der RabelsZ stehen als PDF zur Verfügung und können von Nicht-Abonnenten gegen eine Gebühr von 33,– US-$ zzgl. britischer Mehrwertsteuer erworben werden. Eine Übersicht der aktuell erhältlichen elektronischen Ausgaben der RabelsZ finden Sie bei IngentaConnect. Einzelheiten zur Registrierung für Abonnenten erfahren Sie unter der Rubrik Abonnement.

 

RabelsZ, Band 79, Heft 3, 2015


Vierzehnte Ernst-Rabel-Vorlesung, 2014

Artikel

Dagmar Coester-Waltjen, Himmel und Hölle: Einige Überlegungen
zur internationalen Zuständigkeit. Summary: Heaven and Hell: Some Reflections on International Jurisdiction
; pp. 471-520(50)

Rolf Wagner, EU-Kompetenz in der justiziellen Zusammenarbeit
in Zivilsachen – Résumé und Ausblick nach mehr als fünfzehn
Jahren. Summary: EU Legislative Powers Regarding Judicial Cooperation in Civil Matters
; pp. 521-545(25)

Aufsätze

Chloé Lignier, Anton Geier, Die Verstärkte Zusammenarbeit
in der Europäischen Union – Politischer Hintergrund, Bestandsaufnahme
und Zukunftsperspektiven. Summary:Enhanced Cooperation in the European Union – Political Background, Current Status and Future Perspectives
; pp. 546-588(43)

Marieke Oderkerk, The Need for a Methodological Framework for Comparative Legal Research – Sense and Nonsense of "Methodological Pluralism" in Comparative Law; pp. 589-623(35)

Dieter Martiny, Die Haager Principles on Choice of Law in International
Commercial Contracts
– Eine weitere Verankerung der
Parteiautonomie. Summary: The Hague Principles on Choice of Law in International Commercial Contracts: Buttressing Party Autonomy
; pp. 624-653(30)

Materialien

Hague Conference on Private International Law: The Hague Principles on Choice of Law in International Commercial Contracts; pp. 654-657(4)

Literatur

Anatol Dutta, Andrea Bonomi, Patrick Wautelet: Le droit européen des succession. Commentaire du Règlement n° 650/2012 du 4 juillet 2012. Avec la collaboration d'Ilaria Pretelli et Azadi Öztürk. Bruxelles 2013; pp. 658-660(3)

Gunther Kühne, Die Wahl ausländischen Rechts im Familien- und Erbrecht. Hrsg. von Andreas Roth. Baden-Baden 2013; pp. 660-663(4)

Norbert Reich, Marcel Gade: Allgemeine Geschäftsbedingungen im internationalen und europäischen Privatrecht. Ein Vergleich anlässlich des Vorschlags für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht. (Zugl.: Mainz, Univ., Diss., 2013.) Berlin 2014; pp. 663-666(4)

Malte Stübinger, Valentin Pfisterer: Unternehmensprivatsphäre. Verfassungsrechtliche Grenzen der Pflichtpublizität im Europäischen Unternehmensrecht – Eine Studie mit vergleichenden Bezügen zum Recht der Vereinigten Staaten von Amerika. (Zugl.: Leipzig, Univ., Diss., 2013.) Tübingen 2014; pp. 666-669(4)

Christopher Unseld, Johan Van der Walt: The Horizontal Effect Revolution and the Question of Sovereignty. Berlin/Boston 2014; pp. 669-675(7)

Robert Magnus, Matthias Breidenstein: Zur Methodik der Verfahrensrechtsvergleichung. Eine Erörterung am Beispiel der Tatsachenfeststellung im deutschen und europäischen Verfahren zur Kontrolle horizontaler Zusammenschlüsse von Unternehmen. (Zugl.: Erlangen-Nürnberg, Univ., Diss., 2011/12.) Tübingen 2012; pp. 675-678(4)

Carl Friedrich Nordmeier, Benjamin Herzog: Anwendung und Auslegung von Recht in Portugal und Brasilien. Eine rechtsvergleichende Untersuchung aus genetischer, funktionaler und postmoderner Perspektive. Zugleich ein Plädoyer für mehr Savigny und weniger Jhering. (Zugl.: Heidelberg, Univ., Diss., 2013.) Tübingen 2014; pp. 678-683(6)

Erik Jayme, Rechtsanalyse als Kulturforschung. Hrsg. von Werner Gephart. Frankfurt am Main 2012; pp. 684-686(3)

Reinhard Zimmermann, Viktor Winkler: Der Kampf gegen die Rechtswissenschaft. Franz Wieackers ,,Privatrechtsgeschichte der Neuzeit“ und die deutsche Rechtswissenschaft des 20. Jahrhunderts. (Zugl.: Frankfurt a. M., Univ., Diss., 2012/13.) Hamburg: Kovač 2014; pp. 686-694(9)

Kurt Siehr, Kurt Lipstein: Collection of Essays. Edited by Peter Feuerstein and Heinz-Peter Mansel. Tübingen 2014; pp. 694-698(5)



Nach oben