Hans Kelsen

Hans Kelsen. Staatsrechtslehrer und Rechtstheoretiker des 20. Jahrhunderts. Hrsg. v. Stanley L. Paulson u. Michael Stolleis
2005. XI, 392 pages. GRW 3

ISBN 978-3-16-148619-7
sewn paper € 74.00

Hans Kelsen

Staatsrechtslehrer und Rechtstheoretiker des 20. Jahrhunderts
Hrsg. v. Stanley L. Paulson u. Michael Stolleis

[Hans Kelsen – Teacher of Constitutional Law and Legal Theorist of the 20th Century.]

Published in German.

In his capacity as a constitutional lawyer and as a legal theorist, Hans Kelsen (1881-1973) is widely regarded as the leading figure of the 20th century. This volume reflects the best of current research on themes that Kelsen dealt with in a highly innovative manner: normativity and objectivity in the law, the constitution as a foundation for positive law and as a basic norm, the theory of the hierarchical structure of the legal system, the neo-Kantian dimension of legal theory, the doctrine of legal validity, monism in public international law and his rejoinder to the Austro-Marxist Max Adler and to Eugen Ehrlich, the founder of legal sociology.

 

Survey of contents:

Stanley S. Paulson und Michael Stolleis : Vorwort
Robert Alexy : Hans Kelsens Begriff der Verfassung - Juan Antonio García Amado : Grundnorm und Gewohnheitsnorm bei Kelsen - Martin Borowski : Die Lehre vom Stufenbau des Rechts nach Adolf Julius Merkl - Eugenio Bulygin : Das Problem der Geltung bei Kelsen - Stefan Hammer : Braucht die Rechtstheorie einen Begriff vom subjektiven Recht? Zur objektivistischen Auflösung des subjektiven Rechts bei Kelsen - Carsten Heidemann : Der Begriff der Zurechnung bei Hans Kelsen - Joachim Hruschka : Die Zurechnungslehre Kelsens im Vergleich mit der Zurechnungslehre Kants - Peter Koller : Zur Theorie des rechtlichen Stufenbaues - Stefan Korioth : "... soweit man nicht aus Wien ist" oder aus Berlin: Die Smend/Kelsen-Kontroverse - Klaus Lüderssen : Hans Kelsen und Eugen Ehrlich - Gerald Mozetič : Über den Stellenwert tranzendentaler Argumente bei Hans Kelsen und Max Adler. Ein Vergleich - Christian Neschwara : Kelsen als Verfassungsrichter: Seine Rolle in der Dispensehen-Kontroverse - Ulfrid Neumann : Wissenschaftstheorie der Rechtswissenschaft bei Hans Kelsen und Gustav Radbruch: zwei "neukantianische" Perspektiven - Theo Öhlinger : Die Einheit des Rechts. Völkerrecht, Europarecht und staatliches Recht als einheitliches Rechtssystem? - Stanley L. Paulson : Zwei radikale Objektivierungsprogramme in der Rechtslehre Hans Kelsens - Wolfgang Pircher : Der umkämpfte Staatsapparat. Hans Kelsen und Max Adler: zurück zu Lassalle oder vorwärts zu Marx? - Martin Schulte : Hans Kelsens Beitrag zum Methodenstreit der Weimarer Staatsrechtslehre - Alexander Somek : Ermächtigung und Verpflichtung. Ein Versuch über Normativität bei Hans Kelsen - Ewald Wiederin : Kelsens Begriffe des Bundesstaats

To top