Katalogsuche

Liste von Buchrücken, die den Link zur Katalogsuche darstellen.

Volltextsuche

Loading

Suche im Buch

Google Buchsuche

Soziologie

MAX WEBER Max Weber-Gesamtausgabe

Band II/4: Briefe 1903-1905

Herausgegeben von Gangolf Hübinger und M. Rainer Lepsius in Zusammenarbeit mit Thomas Gerhards und Sybille Oßwald-Bargende

Die Briefe 1903-1905 zeigen Max Weber in seiner neuen Rolle als Heidelberger Privatgelehrter, der sich wissenschaftlich durch methodologische Arbeiten und die berühmt gewordene "Protestantismus"-Studie neu positioniert. Die Reisebriefe aus Amerika zeigen ihn eindrucksvoll als intellektuellen Beobachter der Neuen Welt.   (mehr dazu...)

Geschichtswissenschaft

Eingreifende Denkerinnen

Weibliche Intellektuelle im 20. und 21. Jahrhundert

Herausgegeben von Ingrid Gilcher-Holtey

Wie haben Frauen im 20. und 21. Jahrhundert mit öffentlichen Stellungnahmen in die politische Arena eingegriffen? Die Beiträge dieses Bandes zeigen das facettenreiche Rollenrepertoire und die Waffen der Kritik von "Eingreifenden Denkerinnen" wie Käthe Kollwitz, Hannah Arendt, Simone de Beauvoir, Susan Sontag, Yoko Ono, Judith Butler und Naomi Klein.   (mehr dazu...)

Rechtswissenschaft

HEIN KÖTZ Europäisches Vertragsrecht

Lassen sich auf dem Gebiet des Vertragsrechts gemeineuropäische Strukturen auffinden? Gibt es allgemein akzeptierte Regeln? Wie sind sie zu formulieren, wenn man die "Prinzipien des Europäischen Vertragsrechts" oder die Vorschläge des "Draft Common Frame of Reference" berücksichtigt? Hein Kötz untersucht diese und andere Fragen auf der Basis der nationalen Rechte, behandelt sie aber im Grunde nur als nationale Variationen eines europäischen Themas.   (mehr dazu...)

Rechtswissenschaft

Alternde Gesellschaften im Recht

Japanisch-deutsches Symposium in Tübingen vom 3. bis 4. September 2012

Herausgegeben von Martin Gebauer, Tamotsu Isomura, Hiroyuki Kansaku und Martin Nettesheim

Der demographische Wandel ist eine der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft. Er bewirkt tiefe Einschnitte für Wirtschaft, Bildungssystem, Vorsorge und Versicherungssysteme. Wie reagiert das Recht? Die Autoren des vorliegenden Bandes vergleichen deutsche und japanische Antworten.   (mehr dazu...)


Philosophie

MICHAEL HOG Die anthropologische Ästhetik Arnold Gehlens und Helmuth Plessners

Entlastung der Kunst und Kunst der Entlastung

Was unterscheidet den Menschen von anderen Lebewesen? Arnold Gehlen und Helmuth Plessner sehen ein entscheidendes Merkmal in seiner Phantasie, seiner Symbolisierungsfähigkeit und seinem Ausdrucksstreben, die sich in der Kunst ein eigenes System geschaffen haben. Michael Hog untersucht die zahlreichen Verknüpfungen von anthropologischen, ästhetischen und kultursoziologischen Aspekten in Gehlens und Plessners Gesamtwerken mit der modernen Kunst.   (mehr dazu...)


Mohr Siebeck Zeitschriften

Religion in the Roman Empire (RRE)

Religion in the Roman Empire (RRE) hat das Ziel, neue und integrative Perspektiven auf Religion in der antiken Welt mit Hilfe einer fächerübergreifenden Methodologie zu fördern und abzubilden. Ausgehend von der Idee der "gelebten Religion" bietet RRE die Möglichkeit, neue, im Entstehen begriffene Forschungsarbeiten aufzugreifen und weiterzuführen. Dadurch können die Fächergrenzen zwischen Religionsgeschichte, Archäologie, Anthropologie, Altphilologie, Alter Geschichte, jüdischer Geschichte, rabbinischen Studien, der Wissenschaft vom Neuen Testament und frühen Christentum, der Patristik, koptischen Studien, gnostischen und manichäischen Studien und Arbeiten zur Spätantike und orientalischen Sprachen überwunden werden. (mehr dazu...)